...die kompromisslose Sicherheit.

Wellenanker

  • Hergestellt aus schweiß- und biegbaren Ankerstäben BETOMAX® 15, 20 und 26,5
  • Für einseitige Verankerungen im Beton
  • Als verlorener Ankerstab (Innenanker)
  • Einsatz auch in Verbindung mit Konen, z.B. für Kletterschalungen

Verankerungsschlaufe

  • Hergestellt aus schweiß- und biegbaren Ankerstäben BETOMAX® 15, 20 und 26,5
  • Zur Verankerung von Stützböcken, für einhäuptige Schalung
  • Einbau erfolgt im ersten Betonierabschnitt in der Bodenplatte
  • Verlängerung durch Verbindungsmutter und MKK®

V-Halter

Bestehend aus Blechstreifen und Kunststoffaufnahme für Verankerungshilfen für einhäuptige Wandschalungen. Zum Einbau von Ankerstäben, Verankerungsschlaufen, Wellenanker, Schlaufenhaken etc. unter 45° Neigung.

GewindeØ d1
B 1525
B 2032
B 26,540



Anwendungsbeispiel:
Darstellung mit Verankerungsschlaufe
L = Überstand für Befestigung mit Verbindungsmutter

GewindeL
B 15  70
B 20  80
B 26,5100

 

 

Sperranker     

Geeignet für einseitige Verankerungen. Einsatz z.B. für Kletterschalungen, Gerüstkonsolen und Bauwerke mit geringer Wanddicke.

Bestehend aus bieg- und schweißbarem Gewindestab B15 und Platte (90 x 120 x 10mm)

Prüfbericht

 

 

 

 

Vt = Verankerungstiefe
Et = Einbautiefe

max. Ausbruchwert Stabbruch

Schlaufenhaken

  • Hergestellt aus schweiß- und biegbaren Ankerstäben BETOMAX® 15, 20 und 26,5
  • Für einseitige Verankerungen im Beton
  • Als verlorener Ankerstab (Innenanker)
  • Einsatz auch in Verbindung mit Konen, z. B. für Kletterschalungen
  • Einsatzmöglichkeiten auch für geringere Wanddicken



Prüfbericht Schlaufenhaken B 20

ROTOR   

Für einseitige Verankerungen. Die maximale Belastung hängt von der Betongüte und der Verankerungstiefe (Vt) ab. Kompatibel mit Uni 15.

Betongüte C 20/25
Vt = 20 cm
für 90 kN Gebrauchslast

MULTI-MONTI® Schraubenanker

Zur Befestigung von Richstützen und BETOMAX® Schrammbord-Schalungen, verzinkt.

Vorteile:
  • Einfache Durchsteckmontage, dadurch:
  • enorme Zeit- und Kostenersparnis
  • Demontierbarkeit
  • Mehrfachnutzung bei temporären Befestigungen, wie z. B. Richtstützenmontage
  • Geprüfte Sicherheit auch in niederfestem, nicht ausgehärteten Beton



Europäisch technische Zulassung

Muffe schweißbar B 15/80 S 355 (St 52-3)

Für Schalungsanker B 15. Kompatibel mit Uni 15.

  • Schweißnaht nach DIN 18800 ist statisch nachzuweisen
  • Nicht als Verbindungsmutter verwendbar

K-TEC-3s© Betonschraube

K-TEC-3s© von BETOMAX® systems ist mehrfach wiederverwendbar und vereint die Vorteile der temporären Maschinenbefestigung mittels eines Grobgewindes mit den Vorteilen einer selbstschneidenden Betonschraube.

  • Vielfältige Anwendungsbereiche
    für alle zeitlich begrenzten Befestigungen mit niedriger bis mittlerer Belastung z. B. Maschinenbefestigungen wie Kernbohrgeräte, Betonbearbeitungsmaschinen etc.
  • Einerseits: Robustes Schalungsanker-Gewinde B 15 ermöglicht die Anwendung aller Arten von Verschlussmitteln: Kipp B 15 mit S-Mutter, Tellerflügelmutter o. ä.
  • Andererseits: hochbelastbares selbstschneidendes Spezialgewinde sorgt für zuverlässigen Formschluss im Verankerungsgrund
  • Sichere Handhabung
    durch die Einfachheit des Systems bei minimaler Bauteilanzahl
  • Enorme Zeitersparnis
    Keine Reinigung des Bohrloches erforderlich; zusätzliche Arbeitsvorgänge entfallen
  • Geringe Rand- und Achsabstände realisierbar
    Kein Dübel, keine Spreizwirkung
  • Hochbelastbar
    durch perfekten Formschluss im Verankerungsgrund
  • Minimaler Einsatz von Werkzeugen
    Akkuschrauber empfohlen
  • Einfachste Kontrolle
    über Bohrloch-Durchmesser (14 mm), -Tiefe und vollständig eingedrehtes Gewinde
  • Wiederverwendbar
    Je nach Untergrundbeschaffenheit sind bis zu 20 Setzvorgänge möglich; einfache Kontrolle mit Hilfe einer Prüflehre (separat bestellen)

Glättkonus B15 / B20 / B26,5

Der Glättkonus für die perfekte Betonoberfläche.

Eigenschaften, Merkmale:
  • Vertiefter Einbau des verlorenen Ankerstabes
  • Einbau des Konus unter präzisen 45°
  • Schließt exakt oberflächenbündig ab
  • Leichte Demontage des Konus mittels Ausziehwerkzeug (für B20 und B26,5)
  • Nach dem Ziehen des Konus kann problemlos eine Kupplungsmutter montiert werden
  • Abschließendes Vermörteln der Aussparung mit BETOMAX® Verschlussmörtel
  • MKK Abdeckkappe 45° B15 zum präzisen 45° Einbau mit MKK B15
  • Einsatz ohne zusätzliche Kupplungsmutter
  • Demontage der Abdeckkappe ohne Spezial-Werkzeug (mit Zimmermanns-Hammer)
  • Zusätzliche Ausgleichsscheibe erhältlich

FITSCH®

Geschmiedetes Anschweißteil mit Kehlnaht a = 4 mm umlaufend anschweißen! Stahlgüte: S355 (St 52-3) mit gebohrtem Gewinde. Kompatibel mit Uni 15.

  • Schweißnaht nach DIN 18800 ist statisch nachzuweisen

Fels-/Dübelanker B15*/B20

*Allg. Bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-21.6-1827

Zum Befestigen von einseitiger Schalung in Beton- oder Felswänden. Kompatibel mit Uni 15. Ebenso geeignet zur Befestigung von Gesimskonsolen an Bauteilen ohne einbetonierte Verankerungsteile, z. B. bei Sanierungsarbeiten an bestehenden Bauwerken.

Bohrlochtiefen / Gebrauchslasten:
  • B15: Bohrloch unter Verwendung eines 37er Bohrers
  • B15: Kernbohrung unter Verwendung einer 38er Bohrkrone
  • B15: Bohrlochtiefen für Gebrauchslasten 90 kN:
    min. 21 cm in Beton C20/25
  • B20: Bohrloch unter Verwendung eines 52er Bohrers
  • B20: Bohrlochtiefe: min. 40 cm in Beton C20/25
  • Setztiefe in gewachsenem Gestein nach Festigkeit
  • Randabstand mindestens 1,5 x Bohrlochtiefe
  • Bohrlochabstand mindestens 3 x Bohrlochtiefe
  • Bitte Einbauhinweise beachten

Einbauanweisung Fels-/Dübelanker B15

Einbauanweisung Fels-/Dübelanker B20

Vor Aufbringen der Gebrauchslast Probezug vornehmen!

  • Probebelastung kann mit BETOMAX® Fels-/Dübelanker-Prüfgerät durchgeführt werden. Bitte Anfragen!

Endverankerung B 26,5

Gussteil für einseitige Verankerung.

Prüfbericht

 

 

 

 

 

Vt = Verankerungstiefe
Et = Einbautiefe

  • Die max. Belastung hängt von der Betongüte und der Verankerungstiefe (Vt) ab.

Endverankerung B 20

Hergestellt aus Ankerplatte mit angeschweißter S-Mutter B 20. Für einseitige Verankerung. Kompatibel mit Uni 20.

Prüfbericht

 

 

 

Vt = Verankerungstiefe
Et = Einbautiefe

Verankerungstiefe: Vt = 175 mm
(Lt. Prüfzeugnis Betonausbruch 177 kN und Betongüte C 20/25)

Betonausbruch:
235 kN im ungerissenen Beton
177 kN / 181 kN im gerissenen Beton
(Ausbruchkegel auf Ø 850 mm beschränkt)

Betonfestigkeit: 30 N / mm²

  • Die max. Belastung hängt von der Betongüte und der Verankerungstiefe (Vt) ab.

CLIMAX®-Verankerungshülse CLIMAX®-Fifty-Verankerungshülse

Für einseitige Verankerungen mit BETOMAX® 15, gefertigt aus glasfaserverstärktem Kunststoff.

CLIMAX®-Verankerungshülse
Einsatz z.B. bei Deckenrandabschalungen, Gerüsten und einhäuptiger Schalung.

CLIMAX®-Fifty-Verankerungshülse
Geringe Einbautiefe von 51 mm (Hülse) und 12 mm (Nagelkappe) für zweischalige Fertigteilwände.

 

Prüfbericht

Raketenfitsch BETOMAX® 15

Zum Anschweißen an geneigten Flächen, z. B. Spundwandschräge.

  • Für einhäuptige Spannstellen an Spundwänden
  • Zur lotrechten 90° Ausrichtung geneigter Spannstellen zur Schalung

Einschlaganker B15 / M12 / M16

Universell einsetzbarer Einschlaganker für Ankerstäbe zur temporären Befestigung von Maschinen, Schalungsstützen oder Absturzsicherungen in Beton oder druckfestem Naturstein.


Technische Daten / Einbauanweisung