...wer hoch hinaus muss, braucht Sicherheit.

FB-G-Bord

FB-Abschalprofil mit Fase, ersetzt die aufwendige Abschalung an der Kappeninnenseite. Das Abschalprofil wird dicht auf die Schalung gesetzt und am Kragarm mit BETOMAX®-Power-Hit fixiert.

Fitsch mit Grundplatte

Zur Befestigung von Gesimskonsolen an Bauteilen ohne einbetonierte Verankerungsteile, z. B. bei Sanierungsarbeiten an bestehenden Bauwerken.

Optional (auf Anfrage):
- Korrosionsschutz (galv. Verzinkung)
- GTB-Verschlussstopfen für Muffenstab M18/Ø16 (weiß)

 


Prüfbericht Fitsch mit Grundplatte

Gesimskonsole 2000

Gesimskonsole 2000 / 1.27
Standard-Anwendungsfall für übliche Gesimse nach Richtzeichnungen für Ingenieurbauten (RiZ-ING).

Gesimskonsole 2000 / 70
Auch im Rampen- bzw. Flügelbereich und Stützwänden einsetzbar.

Gesimskonsole 2000 / 50
Für schmale Kappen im Rampen- bzw. Flügelbereich, sowie an Stützwänden.

Gesimskonsole 2000 / 1.50
Für breite Kappengesimse im Brückenbau.

Gesimskonsole 2000 / 72,5
Für große Kappengesimse im Rampen- bzw. Flügelbereich, sowie an Stützwänden.

Gesimskonsole 2000 / 1.50 - 72,5
Zur Schalung von Kappen mit integriertem Berührungsschutz über elektrifizierten Bahnstrecken.

Gesimskonsole 2000 / 1.27 - 1.20
Für nach unten abgehängte Kappenschürzen.

Gesimskonsole 2000 / 1.27 - 1.45
Für nach unten abgehängte Kappenschürzen mit Sondergrößen.

Gesimskonsole 2000 / 1.27 mit Zusatzbühne
Für Sanierungsarbeiten und Kappenherstellung über in Betrieb befindlichen Verkehrswegen.

Variable Gesimskonsole als:
  • Schalhilfe für den Aufbau der Kappenschalung an Ingenieurbauwerken z. B. Brücken und Stützwänden
  • Arbeits- und Schutzgerüst für Sanierungsarbeiten im Kappenbereich von Ingenieurbauwerken, aber auch an Deckenrändern und Wänden aus Stahlbeton im allgemeinen Hochbau
  • Überspannungsschutz nach DB-Richtlinien 997.02 (als Ersatz für verdeckte Stromabnehmer-Anschlagschiene) auf Anfrage
  • Sämtliche Varianten mit Höhenverstellung (bei GK 2000 / 1.27 standardmäßig montiert) und zusätzlichem Laufstegeinschub lieferbar
  • Weitere Ausführungsvarianten auf Anfrage
  • Seitenschutz für GK 2000 mit GS-Prüfbescheinigung BAU 98118 und Bau 98119

GK 2000 / MEC - Träger 350

Zur Randabschalung und Kappenherstellung von WIB-Überbauten.

  • Sonderzubehör zum Konsolträger je nach Einsatzfall auf Anfrage
  • Einbauteile zur Konsolverankerung und verlorene Schalung zwischen WIB-Trägern auf Anfrage

Kobold® B 15

Befestigungsteil mit BETOMAX®-Gewinde B 15, z.B. für Gesimskonsolen, Verschluss mit Stopf 20.

 

 

Ohne DistanzhülseMit Distanzhülse
Einbau-TiefeH = 100 mmH = 125 mm
BetongüteC 20/25C 20/25
Betonausbruch
externe Prüfberichte
90 kN118 kN

 

 

Kobold® B 15 FB

Befestigungsteil mit BETOMAX®-Gewinde B 15, z.B. für Gesimskonsolen. Wird mit Nagelstopfen befestigt. Verschluss mit Stopf 26.

 

 

Einbau-TiefeH = 125 mm
BetongüteC 20/25
Betonausbruch   118 kN

 

 

Kobold® B 15 FB-12

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung
Nr. Z-21.6-1764

Verankerung mit BETOMAX® Gewinde B 15 zur Aufhängung von Gesimskonsolen GK 2000.

Kobold® B 15-12

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung
Nr. Z-21.6-1764

Verankerung mit BETOMAX® Gewinde B 15 zur Aufhängung von Gesimskonsolen GK 2000.

Kobold® M 16

Befestigungsteil mit metrischem Gewinde, Verschluss mit Stopf 20.

 

 

 

Einbau-TiefeH = 65 mm
BetongüteC 20/25
Betonausbruch    53,8 kN

 

 

 

Kobold® VA M 16-FB

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung
Nr. Z-21.6-1764

Befestigungsteil mit metrischem Gewinde, Verschluss mit Stopf 26.

 

 

 

Einbau-Tiefe   H = 125 mm
BetongüteC 20/25

 

 

 

Schrammbord-Schalung für Kappen

Kappenschalung, fahrbahnseitig mit höhen­verstell­barem Stahlblech auf Trägerprofil zur Bordausbildung gemäß den RiZ-ING Kap 1-5, 6, 7, 9 und 10. Zusatzbauteil: S-Träger-Verlängerung 200 zur Vermeidung von Abdichtungsdurchdringungen im Schrammbord-Bereich bei Aufdübelung.

  • Höhenverstellbare Befestigung des Schalblechs am Trägerprofil
  • Fixierung der Schalung entweder mittels Ballastierung oder Verankerung im Untergrund (Verankerung mit Betonschraube) z. B. Multi-Monti Schrauben 12x80 oder 12x100 (SW 18mm), siehe Arbeitshilfen, auf Anfrage
  • Schalblech auch mit gebrochener Kante (Fase) lieferbar
  • S-Träger-Verlängerung 200: Einfach aufsteckbar, Abstandsvergrößerung zwischen Verankerungsschalung und Dübelachse um 13 cm und 40 cm
  • Optimale Flexibilität und Neigungswechsel-Anpassung

Sonderabmessungen auf Anfrage.

a = 7,5 cm (Kap 1ff.), 15 cm (Kap 7), 20 cm (Kap 6)

Seitenschutz 1.80

Zusatzkomponente zum GK-2000-System alternativ zum BX-Geländerpfosten als vollflächig beplankbare Absturzsicherung über bzw. an unter Verkehr stehenden Bauwerken, z.B. elektrischen Bahntrassen und Autobahnen.

  • Kompatibel mit allen GK-2000-Typen
  • Einschub zum Verbolzen
  • Vertikalebene bis 1,80 m vollflächig beplankbar, wahlweise über Nagellaschen und/oder Klemmhalterungen
  • Mit BX-Erdungszubehör ergänzbar

Konsol-Adapter

Zusatzkomponente zum GK-2000-System zwecks Befestigung von Gesimskonsolen an Bauwerken ohne einbetonierte bzw. vorhandene Verankerungen, z. B. bei Sanierungen im Bestand.

Sonderausführung zur Befestigung an Holzkonstruktionen auf Anfrage!

  • Mechanische, dübellose Verbindung
  • Befestigung mittels zwei bauaufsichtlich zugelassenen Betonschrauben MMS 16 x 150, SW 24
  • Geringer Bohraufwand (Ø 14 x 130 mm)
  • Integrierte B15-Stange zur Aufnahme der GK 2000