...wer hoch hinaus muss, braucht Sicherheit.

Gesimskonsole 2000

Gesimskonsole 2000 / 1.27
Standard-Anwendungsfall für übliche Gesimse nach Richtzeichnungen für Ingenieurbauten (RiZ-ING).

Gesimskonsole 2000 / 1.50
Für breite Kappengesimse im Brückenbau.

Gesimskonsole 2000 / 1.80
Für weit auskragende Kappengesimse im Brückenbau.

Gesimskonsole 2000 / 1.27 - 1.20
Für nach unten abgehängte Kappenschürzen.

Gesimskonsole 2000 / 1.27 - 1.45
Für nach unten abgehängte Kappenschürzen mit Sondergrößen.

Gesimskonsole 2000 / 1.27 - Sanierung
Neue Sanierungskonsole mit Sanierungsriegel.

Gesimskonsole 2000 / 1.27 für Fertigteile
Konsole wird während des Transports auf das Fertigteil geklappt. Nach Setzen des Fertigteils nur umklappen und sofort einsatzbereit.

Gesimskonsole 2000 / 50
Für schmale Kappen im Rampen- bzw. Flügelbereich, sowie an Stützwänden.

Gesimskonsole 2000 / 70
Auch im Rampen- bzw. Flügelbereich und Stützwänden einsetzbar.

Gesimskonsole 2000 / 72,5
Für große Kappengesimse im Rampen- bzw. Flügelbereich, sowie an Stützwänden.

Variable Gesimskonsole als:
  • Schalhilfe für den Aufbau der Kappenschalung an Ingenieurbauwerken z. B. Brücken und Stützwänden
  • Arbeits- und Schutzgerüst für Sanierungsarbeiten im Kappenbereich von Ingenieurbauwerken, aber auch an Deckenrändern und Wänden aus Stahlbeton im allgemeinen Hochbau
  • Überspannungsschutz (Bahnerdung) nach DB-Richtlinien 997.02 (als Ersatz für verdeckte Stromabnehmer-Anschlagschiene) auf Anfrage
  • Sämtliche Varianten mit Höhenverstellung (bei GK 2000 / 1.27 standardmäßig montiert) und zusätzlichem Laufstegeinschub lieferbar
  • Weitere Ausführungsvarianten auf Anfrage
  • Seitenschutz für GK 2000